Heutige Lebensweise

In unserer heutigen Gesellschaft ist die Anzahl der Berufe mit sitzender Tätigkeit stark im Steigen. Berufskraftfahrer und Bürokräfte sind nur einige der bekannten Beispiele. Wer viel Zeit im Sitzen verbringt, sollte beachten, dass die körperliche Inaktivität zu starker Belastung für Rücken und Bandscheiben führen kann. Eine optimale Stütze der Wirbelsäule reduziert diese Kräfte beträchtlich und kann Abnützungserscheinungen vorbeugen und Schmerzen lindern. Zudem ist ein gezielter Ausgleich zwischen Be- und Entlastung der sehr strapazierten Wirbelsäule sehr zu empfehlen.

Durch die moderne Lebensweise sind Rückenschmerzen zur Volkskrankheit geworden. Der Mensch ist zu wenig in Bewegung, vielfach großer seelischer Belastung sowie andauerndem Stress ausgesetzt und widmet der Entspannung zu wenig Zeit. Langfristige Folgen sind unter anderem eine Erschlaffung und Verkümmerung des aktiven und passiven Bewegungsapparates. Die Wirbelsäule als stark beanspruchter Teil des Körpers ist vielfach die Leidtragende.

Das Missverhältnis zwischen Leistungsanforderung und Leistungsfähigkeit der Wirbelsäule führt vielfach zu den heutigen sehr stark verbreiteten Rückenschmerzen. Ausgleich ist somit unbedingt notwendig. Der Mensch verbringt ein Drittel seines Lebens im Bett und daher war es naheliegend ein Traktionssystem für die Nacht zu entwickeln, dass zur passiven Langzeit-Streckung der Wirbelsäule und Steigerung des Stoffwechsels in den Bandscheiben genutzt werden kann.

Heutige Lebensweise

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut